Im Juni 2016 wurde ich als Deligierter in die Kammerversammlung der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe gewählt.
 
Die Kammerversammlung ist das „Parlament" der Zahnärzteschaft in Westfalen-Lippe und damit ein wichtiges Organ der zahnärztlichen Selbstverwaltung. Die Mitglieder der Kammerversammlung werden in unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Die Wahlperiode dauert fünf Jahre.
 
Zu den wichtigsten Aufgaben der Kammerversammlung - neben der berufspolitischen Diskussion - zählt die Normgebung für die Selbstverwaltung, insbesondere die Beschlussfassung über die Berufsordnung, die Notfalldienstordnung, die Hauptsatzung, die Geschäftsordnung, die Gebührenordnung, die Beitragsordnung, den Haushaltsplan und die sonstigen Satzungen.
 
Am 26.11.2016 fand die für mich erste Versammlung in Dortmund statt. Der Ablauf ähnelt im Prinzip dem einer Bundestagsdebatte. Es gibt verschiedene Fraktionen mit unterschiedlichen Ansichten, über welche dann debattiert und letzlich abgestimmt wird. Zwischen 09:00 und 17:00 Uhr ging es so hoch her, aber zu guter Letzt wurden viele wichtige Themen, welche die Zukunft unseres Berufsstandes betreffen, abgearbeitet.
 

ZÄKWL

 Zertifikat  website security